Skip to main content

Aluminium lackieren – Ratgeber für perfekte Alu Lackierungen

aluminium spraylack

 

Bei Aluminium handelt es sich um ein Nichteisenmetall. Bei niedriger Belastung ist hierfür keine Aluminium Grundierung notwendig, denn es wird von einer Aluminiumoxidschicht umgeben, welche das Aluminium optimal vor Witterung schützt. In einigen Fällen kann es dennoch sinnvoll sein, auf Aluminium Lack aufzutragen. In diesem Ratgeber erläutern wir dir, wann Aluminium lackieren empfehlenswert ist und welcher Aluminium Lack am besten geeignet ist.

 

 

 

Anwendungen zum Alu lackieren

Im Gegensatz zu vielen anderen Metallen ist es bei Aluminium nicht unbedingt notwendig das Material vor äußeren Einflüssen zu schützen. Das Aluminium wird automatisch von einer schützenden Aluminiumoxidschicht umgeben, welche sich nach Abschleifen regelmäßig selbst erneuert.

Diese Schicht sieht optisch durch die mattgraue und stumpfe Farbe allerdings nicht ganz so ansprechend aus. Daher kann es sinnvoll sein das Material mit Aluminium Farbe zu verschönern.

Aluminium lackieren ist auch dann ratsam, wenn es mit Chemikalien, welche einen hohen PH-Wert aufweisen, in Kontakt kommt. Es empfiehlt sich Aluminium Lack aufzutragen, wenn der PH-Wert 8,5 oder mehr beträgt.

aluminium lackieren

Sollte das Aluminium regelmäßig mit Bronze, Messing, Kupfer oder Stahl zusammen mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen, sollte es ebenfalls mit Aluminium Farbe geschützt werden.

 

 

Eloxiertes und nicht eloxiertes Aluminium

Beim Eloxieren wird die Oberfläche des Aluminiums vorbehandelt. Dies erfolgt indem eine Oxidschicht mittels eines elektrochemischen Verfahrens aufgebracht wird. Diese wird im Grunde nicht aufgetragen, sondern bildet sich aus dem Aluminium heraus. Dies hat den Vorteil, dass die Schutzschicht in das Aluminium integriert ist und es so nicht nur von außen, sondern auch von innen heraus schützt. Je nach Verwendungszweck des Aluminiums kann die Schichtdicke dabei zwischen fünf bis 25 Mikrometern variieren. Je stärker das Material beansprucht wird, desto dicker sollte dementsprechend auch die eloxierte Schicht sein.

Eloxiertes Aluminium weist eine hohe Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit auf. Zudem sieht das Material noch länger optisch ansprechend aus und erhält eine höhere Langlebigkeit.

Möchtest du eloxiertes Aluminium lackieren, musst du die Oberfläche zunächst gründlich vorbereiten. Um eloxiertes Aluminium lackieren zu können, ist es nämlich besonders wichtig, dass die schützende Oxidschicht vollständig abgeschliffen wird. Dies kann beispielsweise durch Sandstrahlen erfolgen. Weiter unten im Ratgeber erfährst du, wie du eloxiertes Aluminium lackieren kannst.

aluminium lack

Möchtest du lediglich die Optik des Aluminiums aufbessern, kannst du es erneut eloxieren lassen, anstatt das Aluminium streichen zu müssen. Dabei kannst du zwischen verschiedenen Farben wählen.

 

 

Aluminium streichen: Benötigtes Material

Zum Alu lackieren benötigst du folgendes Material:

  • Entfetter (beispielsweise Aceton, Spiritus oder ein anderes geeignetes Reinigungsmittel)
  • Schleifpapier
  • Aluminium Lack
  • Pinsel, Schaumstoffrolle oder Sprühpistole

 

 

Empfehlenswerte Aluminium Farbe

Wir haben verschiedene Aluminium Lacke getestet und führen dir nachfolgend unsere beste Aluminium Grundierung sowie Farbe auf.

 

Die beste Aluminium Grundierung: Auto-K Grundierung

Die Auto-K Aluminium Grundierung ist ideal zum Grundieren von Aluminium geeignet. Sie kann für verschiedene Anwendungsgebiete eingesetzt werden und weist ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

VORTEILE

  • Optimale Haftung
  • Einfache Anwendung; auch für ungeübte Heimwerker geeignet
  • Mit der Grundierung lässt sich der anschließende Decklack gleichmäßig auftragen
  • Haftet auf allen Aluminiumuntergründen
  • Solides Füllvermögen
  • Trocknet schnell, sodass das Material zeitnah weiterverarbeitet werden kann
  • Schleifbar nach dem Trocknen

NACHTEILE

  • Keine
AUTO-K KWASNY Alu-Grundierung Spray

10,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Wir konnten bei der Auto-K Aluminium Grundierung keinen einzigen Nachteil feststellen. Wie auch bei allen anderen Grundierungen ist es wichtig, den Untergrund im Vorfeld ordentlich vorzubereiten, da es ansonsten zum Abplatzen des Lacks kommen kann. Von uns erhält die Auto-K Grundierung eine absolute Kaufempfehlung.

 

Beste Aluminium Farbe für größere Flächen: Lausitzer Farbwerke Alu-Lack

Dieser Aluminium Lack auf Kunstharzbasis bietet eine 3-in-1-Wirkung und ist in verschieden großen Gebinden erhältlich. Somit eignet sich der Lack nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern auch für die Industrie.

VORTEILE

  • Große Farbauswahl
  • Angemessener Preis, denn das Grundieren und Finishen entfällt durch die 3-in-1-Wirkung
  • Kann direkt auf Rost angewendet werden
  • Haftet auf vielen Untergründen
  • Hochwertiger und anhaltender Schutz vor äußeren Einflüssen

NACHTEILE

  • Der Lack ist erst nach etwa sieben Tagen komplett fest
  • Die Deckkraft variiert je nach Anwendung; mehre Anstriche werden empfohlen
LAUSITZER FARBWERKE Alu-Lack 3in1

42,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Trotz der beiden Nachteile erhält der Lausitzer Farbwerke Alu-Lack von uns eine uneingeschränkte Empfehlung.

 

All-in-One Lack mit Grundierung: Spray Bike

Da es sich bei dem Spray Bike um ein 3-in-1-Produkt handelt, benötigst du hierfür weder eine Grundierung noch eine Deckschicht. Du kannst also nach der Vorbereitung der Oberfläche direkt drauflos sprühen. Das Spray Bike ist in einer großen Farbauswahl erhältlich, sodass für jeden Geschmack die passende Farbe dabei ist.

VORTEILE

  • Einfach in der Anwendung
  • Besonders für schwer zugängliche Flächen geeignet
  • Tropfenfreier Auftrag
  • Kein Decklack notwendig
  • Eignet sich für verschiedene Untergründe
  • Kann mit Schablonen verwendet werden und auch die Erzeugung von Farbverläufen ist möglich

NACHTEILE

  • Ausschließlich matte Farben, für ein glänzendes Ergebnis ist ein separater Klarlack notwendig
  • Relativ hoher Preis; allerdings auch qualitativ hochwertig
SPRAY.BIKE Acryllack/Lack Spray

17,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Die Vorteile des Spray Bike überwiegen deutlich, sodass wir das Produkt uneingeschränkt weiterempfehlen können.

 

 

Das gilt es beim Kauf von Aluminium Lack zu beachten

Die Wahl des Lacks zum Aluminium streichen hängt in erster Linie von den Belastungen ab, denen das Material ausgesetzt wird. Soll mit dem Lack nur die Optik verbessert werden, ohne dass hohe Belastungen vorliegen, kannst du einen Lack bestehend aus einer Komponente für geringe Beanspruchung verwenden.

Ist das Aluminium hingegen hohen mechanischen sowie witterungsbedingten Einflüssen ausgesetzt, ist es ratsam, einen zweikomponentigen Lack oder eine Pulverbeschichtung zu nutzen. Dies gilt beispielsweise für Bauteile aus Aluminium, welche im Bootsbau zum Einsatz kommen. Die Lacke aus zwei Komponenten sind teurer als einkomponentige Lacke, allerdings weisen sie aber auch eine höhere Resistenz gegenüber Lösungsmitteln und anderen Einflüssen auf. Nachteilhaft an den Zweikomponenten-Lacken ist, dass diese im richtigen Mischverhältnis angerührt und schnell aufgetragen werden müssen und eine meist recht kurze Verarbeitungszeit aufweisen.

eloxiertes aluminium lackieren

Verwendest du eine Aluminium Grundierung, solltest du darauf achten, dass diese mit der Aluminium Farbe kompatibel ist. Es empfiehlt sich Produkte desselben Herstellers zu verwenden.

 

 

Aluminium lackieren: Anleitung

Bevor du das Alu lackieren kannst, solltest du die Oberfläche vorbereiten. Dafür solltest du zunächst die schützende Oxidschicht gründlich entfernen. Da sich die Oxidschicht allerdings in regelmäßigen Abständen erneuert, ist die vor allem bei größeren Flächen gar nicht so einfach.

 

Schritt 1 – Aluminium schleifen

Zur Entfernung der Oxidschicht stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: Du kannst das Aluminium schleifen oder sandstrahlen. Letzteres ist zwar mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden, empfiehlt sich aber vor allem für große Flächen.

Auch die chemische Entfernung der Oxidschicht ist möglich. Dies kann allerdings gesundheitsschädlich sein. Wir empfehlen dir das Aluminium mit Schleifpapier zu schleifen.

Du kannst das Aluminium entweder nur grob abschleifen oder du polierst es hochglänzend. Um es hochglänzend zu schleifen, nutzt du zunächst ein Schleifpapier mit grober Körnung und verwendest schrittweise eine immer feinere Körnung. Auf diese Weise solltest du das Aluminium mindestens vier Mal schleifen. Hast du das Aluminium hochglänzend geschliffen, solltest du kein mehrschichtiges Lackieren mehr vornehmen, sondern das Aluminium mit einer Politurpaste und anschließend mit Klarlack bearbeiten.

aluminium schleifen

Um das Aluminium zu lackieren, ist es ausreichend die Oxidschicht mit grobem Schleifpapier zu entfernen. Bevor du dich ans Aluminium Schleifen machst, solltest du das Material zunächst sorgfältig von Staub und Schmutz befreien, da dieses beim Schleifen in das Material eingebracht werden könnte. Ebenso muss der Schleifstaub nach dem Schleifen entfernt werden.

Anschließend entfettest du die Fläche. Dafür verwendest du am besten Spiritus, den du mit einem fusselfreien Tuch aufträgst. Reibe damit die gesamte Fläche ab. Um zu vermeiden, dass Fett von den Fingern an das Aluminium gelangt, solltest du unbedingt Handschuhe tragen.

 

Schritt 2 – Aluminium grundieren

Bevor du den Lack aufträgst, solltest du eine Aluminium Grundierung auftragen. Aluminium lässt sich im Gegensatz zu anderen Metallen nur schwer lackieren, da der Lack auf der Oberfläche kaum hält.

Mit einem Primer verbessert sich die Haftung des Lacks auf dem Aluminium. Diesen kannst du entweder mit einem Pinsel, einer Sprühdose oder einer Rolle auftragen.

aluminium grundierung

 

Schritt 3 – Alu lackieren

Sobald die Aluminium Grundierung komplett getrocknet ist, kannst du das Aluminium streichen. Lies dir hierzu im Vorfeld das Datenblatt des Herstellers gründlich durch.

Bei einigen Zwei-Komponenten Aluminium Lacken ist ein Finish bereits enthalten. Alle anderen Lacke sollten mehrschichtig aufgetragen werden, um eine optimale Versiegelung der Oberfläche zu erzielen. Achte darauf, dass das Finish mit dem Lack kompatibel ist.

Den Aluminium Lack trägst du mit einer Rolle kreuzweise auf. Das heißt, dass du den Lack möglichst zügig zunächst längs, dann quer und anschließend noch mal längs aufträgst. Dabei nimmst du keine neue Farbe auf. Anschließend glättest du die frisch aufgetragene Farbe mit einem Pinsel. Halte den Pinsel dabei etwas schräg. Auch wenn auf dem Lack Pinselspuren zu sehen sein sollten, ist dies nicht weiter schlimm, denn beim Trocknen spannt sich der Lack, wodurch auch die Pinselstriche verschwinden.

aluminium lackieren

 

Schritt 4 – Mehrschichtiger Lackauftrag

Verwendest du kein 3-in-1-Produkt, solltest du den Lack in mehreren Schichten auftragen. Jede Lackschicht solltest du gut durchtrocknen lassen (meist 24 Stunden lang). Anschließend schleifst du den Lack mit einem Schleifpapier mit feiner Körnung leicht an. Nun trägst du die nächste Lackschicht auf. Gehe auf diese Weise bei jeder Schicht vor.

Um das Aluminium noch besser zu schützen, kannst du im Anschluss noch ein Finish mit Klarlack auftragen.

 

 

Eloxiertes Aluminium lackieren

Eloxiertes Aluminium zu lackieren ist komplizierter als das Lackieren von nicht eloxiertem Aluminium. Dies liegt daran, dass eloxiertes Aluminium eine robuste Schutzschicht aufweist. Diese Schicht muss vor dem Lackieren gründlich abgeschliffen werden, da der Lack ansonsten entweder gar nicht erst hält oder schnell abplatzen würde.

Auf mechanische Weise kannst du die eloxierte Schicht am besten durch das Glasperlstrahlverfahren oder durch Sandstrahlen entfernen. Ersteres solltest du allerdings lieber einem Fachmann überlassen. Für viele Anwendungsbereiche ist es erforderlich, dass das Aluminium sehr glatt ist. Durch das Sandstrahlen wird die Oberfläche allerdings rau, sodass du diese anschließend gründlich nachpolieren musst. Dieser Schritt ist beim Glasperlstrahlverfahren nicht erforderlich, da die Oberfläche hierbei glatt wird.

alu lackieren

Anstelle der mechanischen Entfernung der eloxierten Schicht kannst du diese auch auf chemische Weise entfernen. Hierfür kommt oftmals Salpetersäure zum Einsatz. Davon würden wir dir aus gesundheitlichen Gründen jedoch abraten.

Möchtest du die Schutzschicht chemisch entfernen, raten wir dir einen handelsüblichen Rohrreiniger zu verwenden, welcher etwa 20 Prozent Natriumhydroxid enthält. Den Rohrreiniger gibst du in ein festes Gefäß. Dabei sollte der Boden etwa drei Millimeter hoch gefüllt sein. Anschließend gibst du noch zwei Drittel warmes Wasser hinein und rührst solange um, bis sich das Pulver gelöst hat. In diese Flüssigkeit legst du nun dein Aluminiumbauteil und schwenkst das Gefäß ein bisschen, bis sich die Flüssigkeit verfärbt hat. Da die Mischung sehr ätzend ist, solltest du dies nur mit einer Plastikzange und nicht mit den Händen tun.

aluminium farbe

Die Eloxalschicht ist bereits kurze Zeit nach dem Eintauchen entfernt. Anschließend spülst du das Aluminium noch unter fließendem Wasser gründlich ab. Mit einem Haushaltsschwamm kannst du dann eventuell noch vorhandene Reste abreiben.

Achte bei diesem Vorgehen unbedingt auf deinen Arbeitsschutz. Führe diesen Schritt nur im Freien durch und trage entsprechende Schutzkleidung (Atemschutzmaske, Schutzbrille, feste Handschuhe). Auf keinen Fall solltest du die Mischung mit bloßen Händen anfassen. Wir übernehmen keine Haftung für diese Vorgehensweise!

 

 

Tipps und Tricks

Achte darauf, dass das Aluminium vor dem Lackieren sauber ist. Staubkörner werden beim Lackieren schnell in den Lack eingearbeitet. Wische daher das Aluminium vor dem Lackieren mit einem fusselfreien Tuch ab.

Wie auch beim Holz Lackieren, gilt für das Lackieren von Aluminium, dass keine haarigen Pinsel verwendet werden sollten. Auf lackiertem Aluminium ist jedes Haar sichtbar. Verwende daher nur hochwertige Pinsel, welche speziell zum Lackieren konzipiert sind.

Nutze zudem keine Tücher oder Schleifpapier, welche du zuvor bereits bei anderen Metallen verwendet hast. Andernfalls kann es passieren, dass feine Schmutz- oder Schleifpartikel in das Aluminium eingearbeitet werden und so die Optik sowie die Haftung und Schutzfunktion des Lacks beeinträchtigen.

aluminium streichen

Verwendest du eine Spraydose zum Lackieren, musst du den Untergrund auf dieselbe Weise vorbereiten wie zum Streichen.

 

 

Sicherheitshinweise

Die Arbeit mit Klebstoffen, Lacken und Farben ist immer potenziell gesundheitsschädlich, weshalb du immer auf deine Sicherheit achten solltest. Trage eine Schutzkleidung bestehend aus langärmliger Kleidung, einer Schutzbrille, einer Atemschutzmaske sowie Einweghandschuhen (am besten aus Nitril). Zudem solltest du wenn möglich im Freien arbeiten. Andernfalls solltest du für eine ausreichende Belüftung deines Arbeitsplatzes sorgen. In einigen Fällen ist es notwendig, dass die lackierten Objekte ausdünsten, damit die unangenehmen Gerüche verfliegen. Auch während dieser Zeit sollte eine ausreichende Belüftung gewährleistet werden.

aluminium lack maske

Achte darauf, dass die Farben und Lacke nicht mit deinen Augen und Schleimhäuten in Kontakt kommen. Sollte dies dennoch passieren, wasche die betroffene Stelle direkt gründlich aus und suche einen Arzt auf. Nimm zu dem Arztbesuch das Datenblatt des Lacks mit, damit sich der Arzt einen Überblick über die Inhaltsstoffe verschaffen kann.

 

 

Häufig gestellte Fragen und Antworten

 

Welcher Lack eignet sich zum Aluminium lackieren?

Der geeignete Lack ist abhängig von dem Verwendungszweck des Aluminiums. Soll eine hochwertige Optik des Aluminiums erzeugt werden und ist das Material nur einer schwachen Beanspruchung ausgesetzt, solltest du einen einkomponentigen Lack verwenden. Ein Zwei-Komponenten-Lack empfiehlt sich für Aluminium mit starker Beanspruchung.

 

Welche Grundierung sollte für Aluminium verwendet werden?

Wir empfehlen dir eine spezielle Aluminium Grundierung zu verwenden, da eine universelle Grundierung selbst nach Schleifen des Materials nicht gut auf dem Aluminium haften würde.

 

Wie lässt sich Aluminium schützen?

Um Aluminium zu schützen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Aluminium kann eloxiert, grundiert, lackiert oder pulverbeschichtet werden. Welche Möglichkeit die beste ist, hängt ebenfalls vom Verwendungszweck des Aluminiums ab.

 

Wie werden Alufelgen lackiert?

Zum Lackieren von Alufelgen ist im Prinzip dieselbe Vorgehensweise erforderlich wie bei allen anderen Teilen aus Aluminium. Wichtig ist es die Oberfläche gründlich vorzubereiten und die einzelnen Lackschichten jeweils gründlich durchtrocknen zu lassen. Sind an den Alufelgen Schäden vorhanden, die tiefer als zwei Millimeter sind, müssen die Felgen entsorgt werden. Diese Schäden lassen sich nicht mehr beseitigen und stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

 

Lässt sich Aluminium pulverbeschichten?

Eine Pulverbeschichtung von Aluminium ist möglich. Neben dem Lackieren und Eloxieren von Aluminium ist dies eine gute Möglichkeit, um das Material optimal vor witterungsbedingten, chemischen sowie mechanischen Einflüssen zu schützen.

 

Solange einige Dinge beachtet werden, können selbst ungeübte Heimwerker Aluminium problemlos lackieren. Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Ratgeber helfen konnten und wünschen dir viel Erfolg beim Lackieren.

 


Ähnliche Beiträge